Haare färben in der Schwangerschaft: Wie gefährlich ist das für's Kind?

Dezember 03, 2018

Werdende Mütter wollen auch während der Schwangerschaft hübsch aussehen und sich zum Beispiel die Haare machen. Doch oft sind sie verunsichert: Darf ich meine Haare färben in der Schwangerschaft? Viele Dinge, welche im Alltag jeder Frau unproblematisch waren, werden während der Schwangerschaft oder der Stillzeit plötzlich angezweifelt. 

Haarfarbe in der Schwangerschaft

Lies, was der Experte zu diesem Thema rät, Dr. Wolfgang Paulus, Facharzt für Frauenheilkunde in Ravensburg sagte in der Zeitschrift Brigitte Mom: «Bei lokaler Anwendung sind ausser Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut keine Komplikationen bekannt. Für Bleichmittel wie Ammoniumhydroxid und Wasserstoffperoxid liegen bei äusserlicher Anwendung ebenfalls keine Hinweise auf eine mögliche embryonale Schädigung vor.» Sofern keine Aufnahme der Inhaltsstoffe in grossem Umfang (z. B. oral) stattfinde, sei eine kindliche Schädigung durch Haarfärbemittel in der Schwangerschaft nicht zu befürchten.

Vorsicht beim Haare färben in den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft ...

Die Experte raten besonders im ersten Drittel der Schwangerschaft zur Vorsicht. Denn in diesen 12 Wochen sollte man auf so einiges Verzichten. Wer warten kann, sollte den Haarfärbe Genuss etwas nach hinten verschieben.

Allergie Test nicht vergessen …

Wer dennoch färben will, sollte den Allergietest machen - auch wer ihn mit der gleichen Farbe schon einmal gemacht hat. Während der Schwangerschaft verändern sich der Hormonhaushalt und die Qualität des Haares. Dadurch kann nicht nur die Farbe anders ausfallen als früher, sondern auch die Anfälligkeit für eine Allergie erhöht sein.

Die Farbnuance während der Schwangerschaft anpassen ...

In der Schwangerschaft verändert sich durch die Hormonumstellung der ganze Körper - bis in die Haarspitzen. Die Hormone beeinflussen die Haarstruktur. Beim Haare färben in der Schwangerschaft fällt das Ergebnis also mitunter anders aus als du dich vielleicht gewohnt bist. Wähle am besten eine Haarfarbe die deiner natürlichen Farbe am nächsten kommtWenn du dabei Hilfe brauchst – Mit diesem Online Beratung findest du schnell und einfach die passende Haarfarbe.

Verwende Haarfarben ohne Ammoniak und Parabene ...

Haarstylisten und Ärzte sind sich einig, dass ausschliesslich Produkte ohne Ammoniak verwendet werden sollen. Deswegen entscheide dich für ammoniakfreie und parabenfreie Haarfarben. Hier findest du weitere Informationen zu den schonenden Inhaltsstoffen der Mia Lou Haarfarben, die beispielsweise mit Arganöl versehen sind.

Reduziere den Hautkontakt mit der Haarfarbe auf ein Minimum ...

Reduziere den Hautkontakt auf das Minimum. Lass die Haarfarbe nicht länger als nötig einwirken. Für dunkle Haarfarben empfehlen wir maximal 30 Minuten Einwirkzeit. Bei Blondtönen dürfen 45 Minuten abgewartet werden - es gilt je länger desto heller, danach müssen die Haare gründlich gewaschen werden. Das ganze Sortiment findest du hier.

Haarfarbe Schwangerschaft mit Arganöl | Mia Lou

Wir gratulieren dir ganz herzlich und wünschen dir eine schöne Schwangerschaft.

With love

Mia Lou




Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Die Chance für Neugierige!

Wir verlosen jeden Monat eine Mia Lou Box im Wert von CHF 39.-
Einfach mit deiner Email Adresse dich für unseren monatlichen Newsletter anmelden und mitmachen. Wir drücken dir die Daumen.